Blog

Konzentrationsübungen

Konzentriertes Köpfchen: Einfache „Sportübungen" für dein Gehirn 

Konzentration kann wie ein Muskel trainiert werden. Nachfolgend habe ich einige einfache Übungen zusammengestellt, die deine grauen Zellen wieder fit werden lassen und dein Konzentrationsvermögen steigern:

  • Fokus Pokus: Versuche in absoluter Stille einen Punkt an der Wand, ein Bild oder eine Kerzenflamme zu fixieren und deine Gedanken wie Wolken vorbeiziehen zu lassen. Die Übung wirkt meditativ und danach kannst du dich sofort wieder besser konzentrieren.

  • Auf den Zeiger gehen: Meditativ, konzentrationsfördernd und herausfordernd wirkt auch, den Sekundenzeiger einer analogen Uhr mit den Augen einige Minuten zu verfolgen.

  • Bunte Buchstabensuppe: Fische aus einem x-beliebigen Text einen x-beliebigen Buchstaben heraus und markiere mit einem bunten Textmarker. Dann folgt der nächste Buchstabe, bis eine bunte Buchstabensuppe entsteht.

  • Sträwkcür schreiben: Rückwärts schreiben. Klingt einfacher als es ist. Versuche mit Stift und Papier zunächst deinen Namen und dann längere Texte spiegelverkehrt zu schreiben.

  • Konzentration to go: Zähle beim Gehen deine Schritte, zunächst einen Schritt nach dem anderen und später jeden 2., 3., 4., oder 5. Schritt.

  • Einatmen, ausatmen, Kopf abschalten: Meditationsübungen trainieren dein Konzentrationsvermögen und helfen dir, dich zu entspannen. Dabei musst du nicht einmal in einen buddhistischen Tempel einkehren. Es gibt viele Meditationsübungen: Sitz-, Liege- oder Gehmeditationen, mit Musik, geführte oder stille Übungen. Finde heraus, welche zu dir passt!



Foto: Paul Skorupskas auf Unsplash 

Konzentration
Handy-Fasten

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 09. August 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://universally-speaking.de/

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.